Kooperationsvertrag mit Porsche

Mit Wirkung zum 15.07.2021 haben die Projektpartner Porsche AG und WMU GmbH einen Kooperationsvertrag zur Realisierung des Vorhabens „Gemeinsame Gestaltung beruflicher Bildung und Aufbau neuer Projekte im Rahmen von PAVE (Porsche Aftersales Vocational Education) und der Porsche Strategie 2030“ geschlossen.

Gemeinsam beabsichtigen die Kooperationspartner durch das Bündeln von (Fach-) Kompetenzen eine „Multiple Win Situation“ zu schaffen. Die Ziele der weltweiten Zusammenarbeit der Parteien liegen u. a. in den Themenfeldern:

  • Gestaltung und Professionalisierung beruflicher Bildungsprozesse,
  • Aufnahme und Ausbau neuer Themenbereiche wie z.B. Umwelterziehung, sowie Empowerment von verschiedenen Bevölkerungs- und Zielgruppen,
  • Konzeption und Aufbau neuer Programme zum “Capacity Building” unter anderem in der Volksrepublik China,
  • Konzeption und Ausgestaltung der PAVE Learning Tools zum Ausbau und der Erweiterung des PAVE Portfolios,
  • Zusammenarbeit bei der Lehrerqualifizierung,
  • gemeinsame Weiterentwicklung von Programmen, sowie die Umsetzung und Sicherstellung eines nachhaltigen Bildungstransfers.

Schreibe einen Kommentar